Wo Altmaier richtig liegt

Foto oben: Neue Fahrzeuge der deutschen Autoindustrie, wie dieser Erlkönig von BMW auf der Autobahn, sind ein wichtiges Pfrund im schärfer werdenden globalen Innovationswettbewerb. Zum schwindenden Kreis der Freunde und Förderer dieser nicht mehr allzu “Großen Koalition” habe ich niemals gehört. Sie ist von Anfang an eine “Not-Koalition” gewesen und hat in der ersten Halbzeit… Weiterlesen

Schule: Der Klügere bleibt fern

Nachdem vor einigen Jahren der sogenannte “PISA-Schock” in der Bevölkerung erstmals ein Bewusstsein dafür geschaffen hat, dass in unserem schulischen Bildungssystem dringender Reformbedarf besteht, hat die Sensibilität für Bildungsfragen unserer nachwachsenden Generation zuletzt eher wieder abgenommen – unverständlicherweise. Denn nach wie vor haben wir mit unseren Schulen ein Problem. Und zwar nicht nur eines. Herausforderungen… Weiterlesen

Großmutter‘s große Zähne

Artenschutz, Biodiversität und Ökologie sind eine tolle Sache. Sie bieten Menschen gerade in der heutigen Zeit unendliche Möglichkeiten, ihr Gewissen reinzuwaschen von der Schuld, die sie und ihre Vorfahren in Jahrhunderten frevelhafter Umweltzerstörung auf sich geladen haben. Das fühlt sich so lange gut an, wie dabei keine persönlichen Interessen tangiert werden. Umweltschutz betreibt jeder gern… Weiterlesen

Verbraucher außer Kontrolle

Dank Marktforschung, Big Data, Rabattaktionen und Bonuskarten wissen Händler und Hersteller heute fast alles über ihre Kunden. Und mit dem Siegeszug der Künstlichen Intelligenz (KI) kann man künftig wohl noch mehr Kontrolle über die Verbraucher und ihr Kaufverhalten ausüben. Manchmal aber, da verkalkulieren sich die hoch studierten Marketingstrategen und ihre zuvor mühsam manipulierte Kundschaft gerät… Weiterlesen

Vom Sonntagsspaziergang zur Gesellschaftskritik

… ist der Weg kürzer, als gedacht. Das kann ich Ihnen nun aus eigener Erfahrung sagen. Eigentlich war ich zuvor davon ausgegangen, dass nichts unschuldiger, distanzierter und unpolitischer ist als ein Sonntagsspaziergang in der Maisonne. Aber weit gefehlt. In diesen Zeiten, in denen nicht nur mich häufiger das Gefühl beschleicht, dass unser Zusammenleben, unsere (real… Weiterlesen

Der Fußgänger als Opfer der Verdrängung

Foto oben: Auto und Fahrrad haben in dieser Berliner Straße viel Platz. Fußgänger müssen sich in Trippelschritten daneben vorwärts pirschen. In den Großstädten unseres Landes tobt ein absurder Verteilungskampf um Raum. Dabei geht es nicht nur um begehrten und vielerorts mittlerweile unerschwinglichen Wohnraum, sondern auch um Bewegungsfreiheit. Der Raum für die hohen Ansprüche des berufstätigen… Weiterlesen