30 Jahre – eine Erinnerung

Ja, auch ich habe – obwohl damals noch sehr jung – meine prägenden Erfahrungen mit dem Mauerfall gemacht, der sich dieser Tage zum 30. Mal jährt. 30 Jahre. Fürwahr eine lange Zeit, die für viele Menschen in unserem Land inzwischen so lange her ist, dass die Erinnerungen zu verblassen beginnen und manche Zeitzeugen eher dichten… Weiterlesen

Auf Achse in einem zerrissenen Land

Foto oben: Leerstehendes Lokal in Zwiesel im bayerischen Wald Die Bundeskanzlerin streichelt an der Ostsee Pinguine, FDP-Chef Christian Lindner streichelt mit der Hand zärtlich über den Öko-Alleskönner Moos – es ist wieder Sommerloch in der Politik und da versuchen Politiker aller Parteien gern den medienwirksamen Ausbruch aus Ihrer Bundestags- oder Ministeriums-Filterblase und begeben sich auf… Weiterlesen

Schule: Der Klügere bleibt fern

Nachdem vor einigen Jahren der sogenannte “PISA-Schock” in der Bevölkerung erstmals ein Bewusstsein dafür geschaffen hat, dass in unserem schulischen Bildungssystem dringender Reformbedarf besteht, hat die Sensibilität für Bildungsfragen unserer nachwachsenden Generation zuletzt eher wieder abgenommen – unverständlicherweise. Denn nach wie vor haben wir mit unseren Schulen ein Problem. Und zwar nicht nur eines. Herausforderungen… Weiterlesen

Vom Sonntagsspaziergang zur Gesellschaftskritik

… ist der Weg kürzer, als gedacht. Das kann ich Ihnen nun aus eigener Erfahrung sagen. Eigentlich war ich zuvor davon ausgegangen, dass nichts unschuldiger, distanzierter und unpolitischer ist als ein Sonntagsspaziergang in der Maisonne. Aber weit gefehlt. In diesen Zeiten, in denen nicht nur mich häufiger das Gefühl beschleicht, dass unser Zusammenleben, unsere (real… Weiterlesen

Der Fußgänger als Opfer der Verdrängung

Foto oben: Auto und Fahrrad haben in dieser Berliner Straße viel Platz. Fußgänger müssen sich in Trippelschritten daneben vorwärts pirschen. In den Großstädten unseres Landes tobt ein absurder Verteilungskampf um Raum. Dabei geht es nicht nur um begehrten und vielerorts mittlerweile unerschwinglichen Wohnraum, sondern auch um Bewegungsfreiheit. Der Raum für die hohen Ansprüche des berufstätigen… Weiterlesen

Es geht um die Wurst

Mich beschleicht bei den großen Diskussionen unserer Zeit immer öfter das Gefühl, dass es vor allem den Verfechtern extremer Positionen weniger um Argumente und Vernunft, als eher um Glaubensfragen und Fundamentalismus geht. An kaum einer Debatte wird das so deutlich ablesbar wie beim Konflikt um fleischarme Ernährung. “Fleischarme Ernährung” – das ist tatsächlich etwas, was… Weiterlesen