Bienen schützt man nicht mit Hashtags

Foto oben: Ein blühendes Rapsfeld. Auch eine Monokultur, aber im Vergleich zum englischen Rasen der Vorstädte nützlich für Bienen. Es ist Mai, draußen grünt und blüht es – jedenfalls dort, wo nicht gerade der Bodenfrost oder die virulente Trockenheit zugeschlagen hat. Passend dazu haben wir am heutigen Tag, dem 20. Mai, den Welttag der Bienen…. Weiterlesen

Gesünder dank Corona?

Es mag vielleicht etwas zynisch klingen, aber das Coronavirus, welches – von der chinesischen Provinz Hubei ausgehend – inzwischen über den gesamten Globus verbreitet ist und sein Unwesen treibt, bringt auch gute Seiten mit sich. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich wäre wie die meisten anderen Menschen froh, wenn diese Krankheit nicht existierte, aber es… Weiterlesen

Unwissende Wissenschaftler

Gerade in unserer heutigen Zeit kann man dem Sonntag gar nicht dankbar genug für seine Existenz sein. Und wenn er dann wie an diesem Oktobersonntag dank Zeitumstellung eine Stunde länger ist als sonst – wunderbar! An keinem anderen Tag in der Woche gelingt es mir nämlich sonst noch, ausführliche Artikel oder Interviews in der Presse… Weiterlesen

Großmutter‘s große Zähne

Artenschutz, Biodiversität und Ökologie sind eine tolle Sache. Sie bieten Menschen gerade in der heutigen Zeit unendliche Möglichkeiten, ihr Gewissen reinzuwaschen von der Schuld, die sie und ihre Vorfahren in Jahrhunderten frevelhafter Umweltzerstörung auf sich geladen haben. Das fühlt sich so lange gut an, wie dabei keine persönlichen Interessen tangiert werden. Umweltschutz betreibt jeder gern… Weiterlesen

Verbraucher-Monopoly mit gezinkten Würfeln

Wir waren gewarnt. Seit Jahrzehnten konfrontieren uns Wissenschaftler mit Warnungen vor Künstlicher Intelligenz, vor datenbasiertem Marketing und den Gefahren der Digitalisierung für Verbraucher und Gesellschaft. Und wer es mit Wissenschaftlern nicht so hat, könnte diese Warnungen jederzeit unterhaltsam und verklausuliert Hollywood-Filmen wie “Minority Report” entnehmen. Nun ist sie da die Digitalisierung und Wissenschaftler wie Hollywood-Autoren… Weiterlesen

Grenzwertige Schadstoffdebatte

Bild oben: Verwaiste Stromtankstellen in der unterfränkischen Provinz. Deutschland diskutiert mal wieder am Thema vorbei und alle machen enthusiastisch mit. Nachdem in der Fahrverbots- und Grenzwertdebatte zuletzt die Ökofraktion mit ihrer klagefreudigen Speerspitze „Deutsche Umwelthilfe“ den Diskurs bestimmt hat, sorgte jüngst ein „Positionspapier“ von über 100 Fachärzten für Aufsehen. Die Mediziner, deren primäre Aufgabe es… Weiterlesen