Das falsche deutsche Corona-Schulterklopfen

Ein Virus macht es möglich: Die praktisch seit ihrem Amtsantritt im Umfragetief verharrende „Große Koalition“ hat sich in den letzten Wochen der grassierenden Pandemie in der Wählergunst nach oben gearbeitet. Das Undenkbare ist empirische Realität geworden – die Bundesregierung könnte bei vorgezogenen Wahlen in dieser Konstellation weiter regieren. Dahinter steckt zunächst ein unter Soziologen lange… Weiterlesen

Der Krise wohnt ein Zauber inne

Knapp vier Wochen sitze ich nun schon ein – in der JVA „Home Office“. Es fühlt sich so an, als sei ich in eine völlig neue Lebensphase eingetreten. So eine Art Verrentung, allerdings mit der Pflicht zum Weiterarbeiten. Die Tage sind anders, selbst die Nächte fühlen sich irgendwie fremd an. Und das alles bürde ich… Weiterlesen

Angegriffen in Zeiten der Unangreifbarkeit

Es begann vor Wochen zunächst mit Fußnoten und Kurzmeldungen in Zeitungen: „Mysteriöse Lungenkrankheit in China beobachtet“. Sie kennen ja sicher den Spruch: „Was kümmert es mich, wenn in China ein Sack Reis umfällt?“ – das, genau das, habe ich damals achselzuckend gedacht. Noch vor ein paar Tagen habe ich an dieser Stelle entspannt-optimistisch zur Corona-Krise,… Weiterlesen

Gesünder dank Corona?

Es mag vielleicht etwas zynisch klingen, aber das Coronavirus, welches – von der chinesischen Provinz Hubei ausgehend – inzwischen über den gesamten Globus verbreitet ist und sein Unwesen treibt, bringt auch gute Seiten mit sich. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich wäre wie die meisten anderen Menschen froh, wenn diese Krankheit nicht existierte, aber es… Weiterlesen

In die Armut gepflegt

Es ist Mittagszeit in diesem Berliner Pflegeheim. Gerade haben die Bewohner ihre Mahlzeit zu sich genommen und nun kehrt Ruhe auf dem frisch gestrichenen Flur der Einrichtung ein. In der Ferne klappert noch ein Geschirrwagen, sonst ist nichts zu hören an diesem Samstagmittag im Heim. Mein Weg führt vorbei an diversen Zimmertüren, die mit Namensschildern… Weiterlesen

Wenn in Deutschland nichts mehr geht

Noch vor Monaten wurde die Nachricht, dass der US-Elektroautobauer Tesla ausgerechnet in der Brandenburger Einöde seine erste europäische Gigafactory bauen will, als Sensation gefeiert. Auch ich habe mich seinerzeit ausführlich dazu geäußert und erklärt, warum diese spektakuläre Investition in Deutschland ein Glücksfall ist. Die Fabrik der Kalifornier, die so etwas wie ein Herzschrittmacher für die… Weiterlesen