Der moralische Offenbarungseid der Fintechs

Als um das Jahr 2009 herum in Deutschland und der Welt die sogenannte Finanzkrise tobte und sich die Politik anschließend eher halbherzig mit der juristischen und moralischen Aufarbeitung der Abgründe befasste, dachten wir, wir hätten nun alle Ganoven und Schlawiner des Anlagegeschäfts gesehen und könnten fortan wieder beruhigt zu Bank oder Versicherung gehen und den… Weiterlesen

Was die moderne Arbeitswelt mit uns macht

Das war einmal: Kurz vor Tagesanbruch klingelt der Wecker, man steht auf, packt ein Pausenbrot in die Aktentasche und fährt dann zur Arbeit. Im Büro angekommen, stempelt man sich zum Arbeitsbeginn ein, wühlt sich durch Aktenberge, schickt ein Fax, trifft den Chef zum wöchentlichen Bericht, nimmt um immer genau dieselbe Zeit sein Mittagessen in der Betriebskantine ein… Weiterlesen

Bagger im Schnee

Neue Gemeinheiten aus der Arbeitswelt

Auch wenn SPD-Marienerscheinung und Kanzlerkandidat Martin Schulz sich gerade anschickt, die von seinem Parteifreund Gerhard Schröder in dessen Kanzlerzeit einst ersonnene “Agenda 2010” teilweise rückabzuwickeln, so ist doch die Realität in der Arbeits- und Sozialpolitik die, dass der Einzelne nichts zählt und das Unternehmen – welches vermeintlich Arbeitsplätze schafft – alles. In den vergangenen Jahren hat… Weiterlesen