Das Gift der Pauschalisierungen

„Worte werden Waffen sein.“ Tocotoronic Medienkonsum – vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk bis hin zu Twitter & Co. – ist dieser Tage in Deutschland kaum noch zu ertragen. Überall werfen scheinbar intelligente und differenziert denkende Menschen mit Pauschalurteilen und Verunglimpfungen um sich. Statt einen sachbezogenen Diskurs über die durchaus komplizierten Themen dieses Jahres zu suchen, wird alles,… Weiterlesen

Schneekanonen: Realitätsverweigerung und Notwehr

Als jemand, der seit knapp 25 Jahren Winter für Winter große Freude und Erholung beim jährlichen Skiurlaub im Hochgebirge findet, bin ich in Sachen Klimawandel sozusagen Täter und Opfer gleichermaßen. Zwar werden viele Ski-Resorts durch zertifiziertes Umweltmanagement, erneuerbare Energien und Renaturierungskonzepte immer „grüner“, doch steht der Skitourismus dennoch nicht ganz zu Unrecht in Verruf, von… Weiterlesen

Das Jahr des schwarzen Schwans

Es ist später Nachmittag an diesem vorletzten Tag des Jahres 2019. Ich bin allein im bereits weitgehend nachtdunklen Wald nahe des Dorfes unterwegs. Nichts ist zu hören – abgesehen vom Klang meiner Schritte auf dem Schotterweg. Das war es also mit dem Jahr 2019 – die Zeit des Jahresrückblicks ist gekommen. Es fällt nicht schwer,… Weiterlesen

Klimaziele sind noch kein Klimaschutz

Während draußen im grauen und wieder einmal viel zu milden Dezember der Klimawandel ungebremst weitergeht, flimmern in den weihnachtlich geschmückten Wohnzimmern teils dramatische Bilder von der diesjährigen Klimakonferenz “COP25” über die Bildschirme. Sie zeigen übernächtigte Verhandlungsführer, leere Flure des Konferenzgeländes, auf dem Boden schlafende Journalisten, in überfüllten Zügen ernüchtert abreisenden Klimaaktivistinnen und einen spektakulär im… Weiterlesen

Unwissende Wissenschaftler

Gerade in unserer heutigen Zeit kann man dem Sonntag gar nicht dankbar genug für seine Existenz sein. Und wenn er dann wie an diesem Oktobersonntag dank Zeitumstellung eine Stunde länger ist als sonst – wunderbar! An keinem anderen Tag in der Woche gelingt es mir nämlich sonst noch, ausführliche Artikel oder Interviews in der Presse… Weiterlesen

Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück beim Klimaschutz

Es ist schon zum Verzweifeln: Beinahe täglich erreichen uns neue Horrormeldungen zu befürchteten Auswirkungen des bereits weit fortgeschrittenen Klimawandels. So haben Wissenschaftler jetzt errechnet, dass bis zum Jahr 2100 praktisch sämtliche Alpengletscher komplett abgeschmolzen sein könnten. Und diese dramatische Entwicklung drohe laut der Expertise teilweise auch dann, wenn es uns bald gelingt, unsere Treibhausgasemissionen radikal… Weiterlesen